Wreck Staff Instructor

Befähigung

Taucher WDI2 mit sehr guten Kenntnissen und Erfahrung für Tauchgänge auf Wracks, der befähigt ist, auf Stufe WD1 und WD2 auszubilden.
Im speziellen ist er sehr gut geeignet Kandidaten WDI1 und WDI2 auszubilden.
Ist in der Lage WD1 und WD2 Kurse selbständig zu organisieren, darin auszubilden und diese zu leiten, sowie WDI1 und WDI2 auszubilden.
In der Regel erfolgt der Vorschlag für eine Nominierung eines WDI2 zum WDSI durch die regionale technischen Kommission. Die nationale technische Kommission entscheidet dann definitiv über die Nominierung.
Der Kandidat ist im Besitz des Brevet I3 CMAS swiss diving oder äquvalent.
In Ausnahmefällen, sofern der Kandidat über die nötigen sehr guten Kenntnisse, das Interesse an einer Wahl zum WDSI zeigt und über die nötige Erfahrung verfügt, kann auch ein I2 CMAS swiss diving oder äquvalent zum WDSI nominiert werden.

CMAS Anerkennung

CMAS Wreck Diving Instructor Level 3

Kurszulassung

  • Erfülltes 25. Lebensjahr
  • I3 CMAS swiss diving (in Ausnahmefällen I2 CMAS swiss diving) im Aktiv Status oder äquivalent
  • Mindestens 500 Tauchgänge in freiem Gewässer
  • Mindestens seit zwei Jahren WDI2 CMAS swiss diving oder äquivalent
  • Mindestens 60 Tauchgänge auf Wracks, davon mindestens 30 in der Zone 2
  • Muss seit dem Erlangen des Brevet WDI2 CMAS swiss diving mindestens 30 Tauchgänge auf Wracks geführt haben, wovon 20 in der Zone 2
  • Die Tauchgänge sind auf 20 verschiedenen Wracks absolviert worden
  • Bildete in mindestens 2 Kursen WD1 oder WD2 aus
  • War als Assistent in mindestens 1Kurs WDI1 und einem Kurs WDI2 eingesetzt
  • Ist Trimix Advanced Diver CMAS swiss diving oder äquivalent
  • Besitzt den Schiffsführerausweis
  • Gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis gemäss den allgemeinen Bedingungen.
  • Muss von der CTN CMAS swiss diving als geeignet eingestuft werden

Beurkundung

  • CMAS swiss diving Doppelkarte
  • A4 Diplom